Schnellspanner

An den meisten aktuellen Fahrrädern ist das Befestigungssystem für das Laufrad an der Gabel oder am Rahmen entweder die Steckachse oder der Schnellspanner. Letzterer besteht hierbei aus einem Hebel und einer Kontermutter und wird in den Nabenkörper eingesetzt. Hierbei wird das Rad mit dem Hebel zwischen den Ausfallenden eingespannt und mit der verschraubten Mutter wird die Spannung eingestellt. Dies ist konträr zum System der Steckachse, bei welchem keine mechanische Spannkraft zum Einsatz kommt, sondern die Steckachse an das hintere Ausfallende fest verschraubt wird. Äußerst praktisch am Schnellspanner ist hierbei, dass man sein Vorder- bzw. Hinterrad schnell und ohne Werkzeug ein- bzw. ausbauen kann. Des Weiteren kommt noch hinzu, dass ein Schnellspanner im Gegensatz zu einer Steckachse immer eine Gewichtersparnis bedeutet.

Artikel 1 bis 20 von 99 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 20 von 99 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5